Sigma BC700 an Cagiva Mito Ev

Bei Detailfragen könnt Ihr eine Mail an Dani Holenweg schreiben. Von ihm stammen diese Tips. Vielen Dank, Dani! Auch er übernimmt keine Haftung für die hier gezeigte Anbauart des Fahrradtachos.


  1. Magnet: Den Magneten befestigte ich, wie man hier sieht, so nahe an der Radachse wie möglich, um die Fliehkräfte gering zu halten. Zur Befestigung des Magneten (ein kleines Teilstück des originalen Fahrradtacho-Gebers) habe ich einen Zweikomponentenkleber benutzt und an der Felge in diesem Bereich den Lack ein wenig abgeschliffen.
  2. Sensor: Für den Reed-Kontakt (Sensor), bog ich ein Aluprofil zurecht. Dieses befestigte ich an der unteren Karosserieschraube und zwar zwischen den beiden Laschen der Halterungsbriede. Wichtig: Unbedingt alle Schrauben im Radbereich mit einem Schraubensicherungsmittel versehen! Sonst könnte es einen unschönen Abgang geben.
  3. Kabel: Das Verbindungskabel befestigte ich mit "schwarzen" Kabelbindern an der originalen Tachowelle.
  4. Anzeigehalterung: Auf dem dritten Foto sieht man den Fahrradtacho eingebaut im Cockpit. Zur Montage benutzte ich eine selbstgebaute Konstruktion aus Aluprofilen, die dann an den zwei Befestigungsschrauben des Scheinwerfers (die jedoch durch längere ersetzt werden müssen ca. 80mm und unbedingt mit Schaft) festgeschraubt wird.



Kleingedrucktes: Ich übernehme keinerlei Garantie für die Funktionsfähigkeit und Verkehrssicherheit der hier dargestellten Um- und Anbaumaßnahmen und hafte nicht für eventuell entstehende Unfälle oder Schäden.
Fahrradtachoseite, Motorradseite

Rolf Schlagenhaft, 26.7.1999