Meßfehler bei Elektronischen Fahrradtachos

Auch elektronische Fahrradtachos haben Fehlerquellen: z.B. der Reifenschlupf, die Reifenabnutzung und der Auftrieb und die Vergrößerung des Reifenumfangs bei höheren Geschwindigkeiten. Alle wirken sich auf die Anzeigegenauigkeit aus.


Einfluß Fahrgeschwindigkeit

Um die Größe des Fehlers durch Reifenaufweitung und Auftrieb abzuschätzen, bin ich in den letzten Wochen ein 10km langes Autobahnstück mit verschiedenen Geschwindigkeiten immer wieder 'mal abgefahren und habe jeweils den Radltacho-Kilometerstand nach den 10km festgehalten. Dabei entstand folgendes Diagramm:

Nach rechts ist die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit aufgetragen, nach oben der abgelesene km-Stand. Man sieht, daß ich den Radltacho ursprünglich auf 70km/h geeicht hatte und daß mit zunehmender Geschwindigkeit eine zu kleine Strecke angezeigt wird. Dies liegt daran, daß der Reifen sich aufweitet und deshalb weniger Umdrehungen für die gleiche Strecke braucht.

Man sieht aber außerdem, daß die Abweichung über den gesamten Geschwindigkeitsbereich nur etwa 1% beträgt. Darauf kam es mir hauptsächlich an.


Fahrradtachoseite, Schlaggos Motorradseite


Rolf Schlagenhaft, 31.3.97