Sigma BC700 an DT125

Bei Detailfragen könnt Ihr Rasmus Althoff oder Phil Haupt fragen. Sie gaben mir dankenswerterweise diese Tips und Bilder.

Phils Mail und Bilder:

Hi,
[...]
Anders als in der Beschreibung von Rasmus hab ich fuer den Sensor
ein Kunstoff-Zwischenstueck. Das Stueck wurde dann mit Aceton auf
den Geber geklebt (das Aceton "schmelzt" die beiden Kunststoffe 
ineinander). Somit konnte ich den Abstand der Tachowelle zur Speiche
kompensieren.
Bei dem Geber (Magnet) musste ich nur das Loch fuer die Speiche auf
3mm aufbohren. So konnte es ohne Probleme nach Anleitung befestigt
werden.
Die Konstruktion haelt bombenfest und der Abstand zwischen Sensor
und Geber ist minimal.
[...]
Gruss Phil Haupt
[Sensor] [Lenker]

Anmerkung von Schlaggo: Auf dem Bild sieht man noch, dass der Magnet mit einem Kabelbinder und Klebeband zusätzlich gesichert ist.


Rasmus Mail und Bilder:

Hi!

Fuer Deine Tachoseite hab ich jetzt auch was:
(Leider noch ohne Bilder, kommen spaeter
mal, aber da keine Spezialteile gebraucht
werden, sollte das auch so verstaendlich
sein, hoffe ich)

Feststellung: Funktachos scheinen ungeeignet, um
das Signal von der Gabel durch Scheinwerfer/
Lenkerverkleidung durchzukriegen, oben kommt auch
bei sauberer Ausrichtung nix an.

Also hab ich mir nen konventionellen BC 700 gegriffen
und erstmal das Kabel verlaengert. Die Halterung sitzt
am Lenker gleich rechts neben der Kupplung. Von da aus
geht das Kabel am Lenker nach rechts zur Tachowelle,
wo es mit Klebeband fixiert ist. An der Welle wird
es nach unten gefuehrt, und (der Trick!) der Sensor
sitzt auf der Tachowelle da, wo die schwarze
Ummantelung endet, also maximal dicht an den Speichen.
Da hab ich ihn mit zwei Kabelbindern gehaltert, das
Gummiband fuer Fahrradgabeln ist viel zu weit.

Der Geber passt nicht auf die Speichen (der geht
ja schon bei 2mm-MTB-Speichen nur gerade und eben
drauf). Also hab ich ihn gegen eine Speiche
gedrueckt, die parallel zum Sensor steht (das sind
dann die, die nach hinten den Nabenflansch
verlassen) und mit Gewebeklebeband fixiert.

Die Fliehkraft hab ich ausgetrickst, indem ich
den Magneten direkt oberhalb der vom Flansch
aus ersten Speichenkreuzung angebracht hab und ihn
mit nem Kabelbinder an ebendiese Kreuzung
angezurrt und nochmal zur Sicherung ne Lage
Klebeband drumgewickelt hab. Am besten fuer all
das geht Tesa Textilband.

-- 
Rasmus 'Don Metal' Althoff
[Lenker] [Sensor]
Kleingedrucktes: Ich übernehme keinerlei Garantie für die Funktionsfähigkeit und Verkehrssicherheit der hier dargestellten Um- und Anbaumaßnahmen und hafte nicht für eventuell entstehende Unfälle oder Schäden.
Fahrradtachoseite, Motorradseite


Rolf Schlagenhaft, 14.1.97