Sigma BC800 an CX500

Bei Detailfragen könnt Ihr eine Mail an Lutz Twele schreiben. Von ihm stammen diese Tips. Vielen Dank, Lutz!


  1. Sensor: Der Sensor und die zugehörige Halterung werden so genommen, wie sie kommen und zusammengehören. Da wo beim Fahrrad das Gummimand durchkommt wird das ganze einfach mit Kabelbindern befestigt. Zur Sicherheit habe ich Sensor und Halter mit Sekundekleber zusammengeklebt, damit sich nichts losvibriert. Bei den Kabelbindern mußten jeweils zwei hintereinandergehängt werden, damit die Länge reicht. So kann der Sensor am linken Gabelrohr befestigt werden, so nah zur Achse wie möglich, daß er gerade nicht scheuert. Die oberen Kabelbinder sind übrigends etwas schwierig zwischen Bremsbefestigung und Gabelrohr durchzuschieben, aber es geht. Das Kabel des Sensors wurde nach unten rausgeführt.
    Wenn der Magnet befestigt wurde kann man den Sensor durch verdrehen um das Gabelrohr justieren.
  2. Magnet: Die Metallklammmer wird nicht benötigt. An der Seite, wo der Magnet auf die Speiche geclippt wird habe ich ein bischen weggeschmirgelt, um eine ebene Fläche zur Befestigung zu bekommen. Dann wurde der Magnet mit eben dieser Seite festgeklebt (zweikomponenten Kleber, UHU endfest).
  3. Kabel: Das Kabel muß verlängert werden, weil es sonst nicht reicht, sein Weg führt entlang an an der Tachowelle (mit zwei Kabelbindern befestigt) bis zur Lampenverkleidung, von dort macht es sich auf den Weg zum linken Lenkergriff zur Anzeigenhalterung.
  4. Anzeigehalterung:Ganz einfach neben dem linken Lenkergriff mit zugehörigem Klebe- und Gummiband befestigt, dann kann man ihn leicht mit dem Daumen bedienen.
    Wichtig: den Tacho jedesmal einrasten lassen! Sonst macht es beim nächsten Daumendruck "Flutsch" und der schöne Tacho entfernt sich.



Und hier die Version des Dänen Jørgen E. Nath. Vielen Dank, Jørgen! Außerdem gibt es von ihm eine Seite auf dänisch zum Thema. Einfach auf teknik und dann auf kørecomputer klicken.
  1. Magnet: Mit Sekundenkleber auf Felge zunächst nur fixiert, dann mit Epoxydkleber endgültig festgeklebt.
  2. Sensor: Er muß absolut parallel zum Magneten ausgerichtet werden.
  3. Kabel: Jørgen hat einen drahtlosen Funktacho ausprobiert. Er hat nicht funktioniert, da der Empfang von Blinker oder Bremslicht gestört wurde. Deshalb: Normale Kablemontage.



Kleingedrucktes: Ich übernehme keinerlei Garantie für die Funktionsfähigkeit und Verkehrssicherheit der hier dargestellten Um- und Anbaumaßnahmen und hafte nicht für eventuell entstehende Unfälle oder Schäden.
Fahrradtachoseite, Motorradseite von Rolf Schlagenhaft

Lutz Twele,
Rolf Schlagenhaft, 20.8.1998