zurück Start 9.Reisetag - Do, 29.6.2000 weiter

Karte vergrößern
Für die Karte gilt: Copyright © Route 66 Geographic Information Systems B.V.
Printing hard copy images is granted for internal/not-for-resale use only.

Route: 170km (GPS-Track)

Erlebnisse:

Andorra Reifenwechsel
Heute machte ich mich zum zweiten Mal auf die Suche nach Reifen. Allerdings war ich nun bereit, zu Metzeler zu wechseln. Ich ließ mir in Andorra (Bild) ein Paar Z4 montieren (Bild). Dabei stellte sich heraus, daß meine Maschine für spanische Verhältnisse scheinbar außerordentlich schwer ist. Der Motor der Seilwinde, mit der der Monteur mein Motorrad hochheben wollte, gab jedenfalls gar grauslige Geräusche von sich und rutschte durch. Der Monteur guckte recht verdutzt und brabbelt irgendetwas vor sich hin. Ein zweiter Monteur und ich griffen dann der Winde quasi etwas unter die Achseln, indem wir am Lenker mit hochoben und dann klappte es. Ganz wohl war mir dabei allerdings nicht.

Traumkurven Schmugglerpfad Pferde Wildbach bei Alins
Anschließend fuhr ich die beiden langen Sackgassentäler westlich von Andorra hinauf. Es sind quasi nur traumhaft gut ausgebaute und im Sommer absolut leere Zubringerstraßen zu den dortigen Skigebieten (Foto). Leider leider konnte ich die Straßen wegen der neuen Reifen nicht in vollen Zügen genießen. Als ich westlich von Pal oben an die Grenze zwischen Andorra und Spanien kam, stellte ich fest, daß es sich keineswegs nur um eine Sackgasse handelt, sondern auf der spanischen Seite ein Feldweg hinunter ins Tal führt (Bild). Den mußte ich natürlich ausprobieren und wurde dafür mit toller Landschaft belohnt (Bilder). Der Weg zurück von Sort nach La Seu war wieder pure Rennstrecke - Suchtgefahr! Und der Reifen tat seinen Dienst einwandfrei - keinerlei Rutscher (nur die Rasten kratzten wieder mal heftig). Das Handling ist allerdings etwas anders als das des BT54. Da ist etwas Umgewöhnung notwendig. (Anmerkung: Wie sich später herausstellte, lag der gute Grip aber doch nur an den spanischen Straßen. Zurück in Deutschland weiß ich inzwischen, daß der Z4 wesentlich schmieriger ist als der BT54).

gemeinsames Kochen
Abends wurde wieder gemeinsam gekocht.

zurück Rundgang weiter