zurück Start 3.Reisetag - Fr, 23.6.2000 weiter

Karte vergrößern
Für die Karte gilt: Copyright © Route 66 Geographic Information Systems B.V.
Printing hard copy images is granted for internal/not-for-resale use only.

Route: 252km (GPS-Track)

Erlebnisse:

KTM in Opel gestrippte KTM Carcassonne orientierungslos
Am Morgen wurde nach dem Früstück gleich der Zusammenbau Deserts KTM in Angriff genommen (siehe Bilder). Danach einigten sich die meisten darauf, daß wir nach Carcassonne fahren und uns die dortige Altstadt ansehen. Gesagt, getan. Ganz drm-üblich lief das natürlich nicht ohne Zwischenfälle ab. Heute war es Hannes, dem der Sprit ausging, weil die Kommunikation zwischen vorne und hinten in der Gruppe nicht klappte und wir eine Strecke fuhren, auf der tatsächlich lange keine Tankstelle kam. Doch mit ein bißchen Bastelei schafften wir es, bei Glen etwas Sprit abzulassen und umzufüllen. Carcassonne hat durchaus eine schöne Altstadt, aber sie ist natürlich zu touristisch angehaucht. Wir sparten uns die umgerechnet neunzehn Mark für eine Führung und schlendrten stattdessen selbst ein wenig um die Türme herum (Bild).

Château de Peyrepertuse Château de Peyrepertuse
Als nächstens Ziel hatte Dagor das Château de Peyrepertuse vorgeschlagen. Diese alte Zufluchtsburg ist schon halb zerfallen. Ein Besuch lohnt aber immernoch, auch wegen der weiten Aussicht von dort oben (Bilder).

Johannisfeuer Prades
Am Abend war in Prades heute eine große Veranstaltung mit Johannisfeuer und Life-Band. Das ganze Städtchen war auf den Socken. Alt tanzte mit jung und die Stimmung war sehr ausgelassen. Irgendwie hatte ich sogar das Gefühl, die Einheimischen sind sogar noch besser drauf als wir, obwohl wir doch eigentlich im Urlaub sind. Ca. um Mitternacht ebbte das Fest dann ab und auch wir gingen hinunter zum Campingplatz und krochen in unsere Schlafsäcke.

zurück Rundgang weiter